Unternehmer dürfen keine Zeit verlieren und müssen jetzt die Hilfsmaßnahmen nutzen, um die Liquidität mittelfristig zu sichern!

Nachdem die ersten Hilfszahlungen bei den Unternehmen angekommen sind dürfen diese vor dem Hintergrund der Unsicherheit, wie lange die schwierige Situation für das Unternehmen noch andauert, jetzt die mittelfristige Liquiditätsplanung nicht aus den Augen verlieren. Jetzt gilt es, mit einer genauen Liquiditätsplanung den Finanzbedarf für die nächsten zwei bis drei Monate genau zu planen. Dann muss geprüft werden, ob und welche staatlichen Hilfsprogramme zu Überbrückung des Liquiditätsengpasses in Anspruch genommen werden können.